Leistungsangebot

Charakteristisch für die Geriatrie ist es, dass Diagnostik und Therapie in einem gemeinsamen Fokus der behandelnden Mitarbeiter liegen. So verfügen wir über modernste internistische Diagnostikmethoden wie Ultraschall, Endoskopie und Radiologie. Auch unsere Therapiemöglichkeiten orientieren sich an höchsten medizinischen Standards und sorgen so dafür, dass schnell und umfassend geholfen werden kann.
Selbstverständlich stehen alle Diagnostik- und Therapieformen stationären wie teilstationären Patienten zur Verfügung.

Wir behandeln

  • Geriatrische Krankheitsbilder, zum Beispiel Stürze, Ernährungs- und Schluckstörungen, Liegegeschwüre, Schmerzsyndrome oder Mobilitätseinschränkungen
  • Verzögerter Heilungsverlauf, zum Beispiel nach schwerer Erkrankung oder Operation
  • Schlaganfall
  • Depression
  • Parkinson
  • Demenz und Delir
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems
  • Bewegungsstörungen und Schmerzen bei degenerativen Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen
  • Atemwegserkrankungen
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

Leistungsspektrum

Technische Ausrüstung

  • Digitales Röntgen
  • Videoendoskopie
    Schleimhautbeurteilung des Magen-Darm-Traktes und der Atemwege, Entnahme von Gewebeproben
  • Ultraschalluntersuchung
    Untersuchung der Bauchorgane, der Schilddrüse und des Rippenfells (Pleura)
  • Echokardiografie (Herzultraschall)
    Untersuchung von Herzfunktion und Herzklappen
  • Farbdoppler der Gefäße
    Untersuchung der Arterien und Venen
  • Spirometrie
    Funktionsuntersuchung bei Atemwegserkrankungen
    Langzeit-EKG und Blutdruckmessung
    Messung der Herzströme über einen längeren Zeitraum und des Blutdrucks
  • FEES
    Endoskopische Untersuchung zur Abklärung von Schluckstörungen (Logopädie)
  • VFSS
    Röntgenuntersuchungen mittels Durchleuchtung zur Abklärung von Schluckstörungen (Logopädie)
  • Elektrotherapiegerät
    zur unterstützenden Schmerzbehandlung

Darüber hinausgehende Untersuchungsmöglichkeiten decken wir über eine enge Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten und Nachbarkrankenhäusern ab.