Sozialdienst

beraten - begleiten - unterstützen

Eine Erkrankung kann Ihre Lebenssituation grundlegend verändern. Der Sozialdienst berät Sie bei persönlichen, sozialrechtlichen, finanziellen oder beruflichen Fragen, die im Zusammenhang mit Ihrer Erkrankung und deren Behandlung stehen.

Wir sehen uns als Bindeglied zwischen Klinik und Umfeld, zwischen stationärer und nachstationärer Behandlung und Versorgung. Sozialarbeit im Krankenhaus versteht sich als Integrationsförderer und leistet Hilfe zur Selbsthilfe. Wir helfen Ihnen bei den ersten Schritten, die Sie unternehmen müssen.

Fünf Diplom-SozialarbeiterInnen/Diplom-SozialpädagogInnen bieten Ihnen mit ihrem fachlichen Wissen und ihrer Erfahrung Hilfe und Unterstützung an. Die Beratung durch den Sozialdienst ist kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht.

Zentrale Aufgaben

  • Ihre Versorgung nach der Entlassung sicherzustellen
  • notwendige Rehabilitations- oder Versorgungsmaßnahmen einzuleiten
  • Ihre Ansprüche gegenüber Behörden und Leistungsträgern wahrzunehmen

Das Ev. Lukas-Krankenhaus lässt Sie mit der Entlassung nicht allein. Wir legen großen Wert auf eine gute Nachsorge und eine klare und angemessene Entlassungsperspektive für jede/n PatientIn.

Themen der psycho-sozialen Beratung

  • beruflichen Perspektiven, Unterstützungsmöglichkeiten am Arbeitsplatz
  • Schwerbehindertenrecht
  • Vermittlung von problemorientierten Beratungsstellen oder
    Selbsthilfegruppen
  • Vermittlung von ambulanten und/oder stationären Hilfen
  • Absicherung des Lebensunterhaltes
  • Betreuungsangelegenheiten
  • medizinischer oder beruflicher Rehabilitation

Kontakt

Jürgen Jaschke
Dipl.-Sozialarbeiter

Telefon: 02562 - 79 347
Telefax: 02562 - 79 455
E-Mail: juergen.jaschke@valeo-kliniken.de